Philipp Schaefer - der helle Kopf bei Helcor

Wie der Tüftler in Hehlen immer wieder neue Technologien fürs Leder entwickelt

Er sammelt Patente wie andere Briefmarken, ist eigentlich längst im Ruhestand - und doch immer noch rastlos auf Achse: Philipp Schaefer. Der 76-jährige Mitbegründer der Helcor Leder-Tec ist der kreative Kopf des Hehlener Unternehmens, entwickelt seit Jahrzehnten immer neue Technologien.

An Selbstvertrauen mangelt es ihm nicht. „Helcor macht alles anders als andere - und besser" gibt Philipp Schaefer mit Uberzeugung zu Protokoll. Der 76-Jährige vermittelt den Eindruck, als mache ihm niemand mehr etwas vor. In der Auto- und Lederindustrie genießt er einen guten Ruf, seine Innovationen sind bahnbrechend. So gelang ihm beispielsweise 2006 die Lösung eines Problems, von dem man bis dahin geglaubt hatte, es sei nicht lösbar: die Entwicklung eines autotauglichen Nubukleders. Das hatten zuvor weder die chemische Industrie noch die großen Lederproduzenten der Welt geschafft.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier

Zurück

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung